zugwunder (hl. st. valentin, bittfüruns!)

1. Februar 2010

durch fahrplangemäß rechtzeitiges aufstehen noch vor dem dadurch um wesentliches verkürzten tunnel gelang es ihm doch noch, den zug zu beschleunigen, ja, regelrecht zu versetzen (keiner bemerkte es). so konnte der anschlusszug locker erreicht werden, auch von den anderen, was das wunder bekräftigte, nicht zuletzt auch ob der selbstlosigkeit seines beherzten anzieheinsatzes.